PROFIL

KARINA MÜLLER

Dipl.-Ing. (FH)
Master of Laws (LL.M.)
Diplom Immobilienwirtin (EIA)
Bauingenieurin /Juristin

Über mich

Ein solides Fundament braucht ein starkes Netzwerk

Auf dem Gebiet der Vergabe kooperiere ich mit einer renommierten Fachanwaltskanzlei – somit sind rechtssichere Verfahren und ausreichende Kapazitäten gesichert. Die Kanzlei kann bei Nachprüfungsverfahren zu Rate gezogen werden. Durch die Kombination von zwei Fachdisziplinen, nämlich der ingenieurtechnischen und die juristischen Expertise, bekommen Sie als Auftraggeber die optimale Betreuung.

Gerne setze ich mich auch mit Ihren externen Beratern an einen Tisch.

Bei der Wertermittlung werde ich von einem langjährigen, anerkannten Sachverständigen unterstützt.

Die Qualität der Leistung ist mir wichtig, i.d.R. evaluiere ich diese im Nachgang eines Verfahrens mit Hilfe von Bewerber-, Bieter- und Auftraggeber-Befragungen. Ein kontinuierlicher Austausch und Reflektion sind für die Qualitätskontrolle und -steigerung grundlegend. Ich stehe für einen fairen Umgang miteinander; meine Arbeitsweise ist lösungs- und zielorientiert.

Beruflicher Werdegang

In den vergangenen 15 Jahren habe ich die Welt des Bauens aus verschiedenen Perspektiven kennengelernt und meinen Erfahrungsschatz habe ich kontinuierlich sowohl in der Praxis als auch in der Theorie erweitert:

Aus einer Bauunternehmerfamilie stammend war das Bauingenieurstudium scheinbar logische Konsequenz.

Mit meinem Abschluss als Diplomingenieurin habe ich meine berufliche Laufbahn 2006 in einem Grundbauunternehmen gestartet. Viele Jahre habe ich in der Bauleitung von Spezialtiefbauprojekten deutschlandweit und auch in Frankreich praktische Erfahrungen auf der Baustelle gesammelt.

Mit dem Wechsel in ein Ingenieurbüro habe ich mich mehr und mehr mit baubetrieblichen und vertragsrelevanten Themen beschäftigt. Im Rahmen des juristischen Masterstudiengangs „Baurecht und Baubegleitung – von der Projektentwicklung bis zur Streitbeilegung (LL.M.)“ der Philipps Universität Marburg, habe ich mich dann über zwei Jahre sehr intensiv mit den rechtlichen Grundlagen des Bauens in den verschiedenen Projektphasen auseinandergesetzt.

Die praktische Anwendung erlebte ich während meiner 4-jährigen Tätigkeit (als einzige Bauingenieurin) in einer renommierten Kanzlei für Bau-, Architekten- und Vergaberecht. In jüngster Zeit kommt mein Interesse an der Immobilienwirtschaft und der Wertermittlung stark durch.

Vita

Erfahrung

  • Seit 2021 – freiberufliche Tätigkeit
  • Beratung von öffentlichen und privaten Auftraggebern bei bau- und immobilienrelevanten Themen
  • 2006 – 2021 – angestellte Tätigkeit
    – Kalkulation und Bauleitung im Bauunternehmen;
    – Angebots- und Vertragsingenieurin in einem international agierenden Ingenieurbüro für Infrastrukturmaßnahmen;
    – Sachbearbeitung in einer Kanzlei für Bau-, Architekten- und Vergaberecht;
    – Angelegenheiten der Miet- und WEG-Verwaltung 
  • Auslandserfahrung durch Projekte in Frankreich und Afrika (überwiegend frankophon)

Ausbildung

  • 2020 | Diplom Immobilienwirtin (EIA) | Europäische Immobilien Akademie u.a. Erwerb folgender Zertifizierungen: geprüfte Immobilienbewerterin, geprüfte Immobilienmaklerin; geprüfte Miet- und WEG-Verwalterin
  • 2018 | Master of Laws (LL.M.) | Philipps-Universität Marburg Studiengang „Baurecht und Baubegleitung – von der Projektentwicklung bis zur Streitbeilegung (LL.M.)“ Auszug aus den Inhalten: Projektentwicklung; Bauvertrags- und Architektenrecht, sowie Vergaberecht; rechtliche und baubetriebliche Abwicklung von Bauablaufstörungen; Risiken, ihre Absicherung sowie finanzielle Aspekte; technisches Baurecht und Know-How-Schutz 
  • 2006 | Diplom-Ingenieurin (FH) | Fachhochschule Mainz Studiengang „Internationales Bauingenieurwesen“ Auszug aus den Inhalten: Baubetrieb; Bauerhaltung / Bausanierung; Hochbautechnik; Baustatik; konstruktiver Ingenieurbau; Verkehrswesen; Wasser- und Abfallwirtschaft 
  • 2005 | Construction Economics and Management | University of Cape Town Auszug aus den Inhalten: Property Studies; Cost Engineering; Construction Costing; Construction Technology; Construction Management

Mitgliedschaften und Interessen

  • Mitglied der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau
  • Eingetragen in die Liste der VgV-Betreuer der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau 
  • Frankreich – durch zahlreiche private wie berufliche Aufenthalte 
  • Beitrag in Tagungsband: Mueller, K. & Martin, L. (2006): The engagement of construction companies in South Africa in the light of Preferential Procurement. Proceedings of the 4th Post-Graduate Conference on Construction Industry Development 2006. Stellenbosch, 8 – 10 October 2006, pp 268-280, ISBN 0-601-36898-9 (Auszeichnung: CIDB Best Paper Award)

Lassen Sie uns loslegen!


Dipl. Ing. (FH)
Karina Müller, LL.M.